Produkttests

X4-TECH DogBox
X4-TECH DogBox im Kinder Bluetooth Lautsprecher Test
28. März 2019

Philips HF3520 Wake-Up Light Test

159,99 91,90

Produkt kaufen

Lichtwecker können ziemlich teuer sein. Aber zu wenig auszugeben bedeutet meist, dass Sie einen minderwertigen Wecker erhalten, welcher nicht so effektiv ist, wie Sie es sich wünschen. Mein Philips HF3520 Wake-Up Light Test wird zeigen, dass dieser Lichtwecker ist ein hochwertiges Produkt zu einem mittleren Preis ist. Die Kombination aus subtilem Design und relativ einfachen Weckoptionen macht ihn zu einer guten Wahl für Menschen, die nicht nur einen soliden Wecker wollen, sondern auch einen, der als Nachtlicht und Leseleuchte dient.

Design: Geschmeidig, aber groß

Mit 19,9 x 14,6 x 19,2 cm ist im Philips HF3520 Wake-Up Light Test klar, dass wir hier einen der größten Wecker vor uns haben. Mit 1,11 kg ist er außerdem sehr schwer. Als ich ihn aus der Verpackung zog, war ich schnell überrascht vom Gewicht. Trotz der großen Abmessungen hat er ein schlankes, rundes Design mit stabilen Gummifüßen, damit er nicht von Ihrem Nachttisch rutscht. Beachten Sie vor dem Kauf unbedingt, ob Ihr Nachttisch die Maße des Lichtweckers unterstützt.

Einrichtungsprozess: Schnell angeschlossen, längeres Konfigurieren

Im Philips HF3520 Test lag dem Lieferumfang der Lichtwecker selbst, sowie ein Netzstecker bei. Da der Lichtwecker über keine weiteren Eingänge verfügt, ist das Anschließen ein Kinderspiel. Der Philips HF3520 schaltet sich direkt ein. Der Wecker muss stets mit Stromversorgt werden, denn eine Backup-Stromoption oder eingebaute Batterien gibt es nicht.

Die Konfiguration im Philips HF3520 Test erwies sich bis auf einen kleinen Stolperstein als recht einfach. Es begann damit, dass ich die Zeit in leuchtend orangefarbenen, leicht lesbaren Zahlen einstellen wollte. Hier sollte man streng darauf achten, dass man sich im 24-Stundenformat und nicht im 12-Stundenformat befindet. Sonst wird das mit dem Wecken am nächsten Morgen vielleicht nichts.

Sobald der Lichtwecker eingestellt ist, sind das Home Interface und die seitlichen Tasten sehr einfach zu finden und zu bedienen. Die Benutzeroberfläche verfügt über vier Touch-Buttons: eine Minustaste, das Menü, Auswählen und eine Plus-Taste. Das Drücken von „Menü“ bietet die folgenden Optionen: Helligkeit des Home Interfaces, zwei Alarme, Alarmtöne und Zeit. Die seitlichen Tasten steuern die Helligkeit der Glühbirne und das FM-Radio.

Der HF3520 Lichtwecker verfügt über zwei separate Alarmsysteme, so dass Sie werktags und am Wochenende zu unterschiedlichen Zeiten aufwachen können. Ein schöner Vorteil ist, dass die Alarmzeit für zehn Sekunden blinkt, sobald die Taste gedrückt wurde. So konnte die Zeit schnell angepasst werden, ohne erneut ins Home Interface gehen zu müssen.

Verwendung des Alarms: Natürliches Licht zum Aufwachen

Der Philips HF3520 verfügt über fünf verschiedene Alarmtöne: zwei Vogelstimmen, beruhigende Musik, Wellen und das FM-Radio. Die Lautstärke bietet Ihnen Optionen bis Stufe 20, ebenso wie die Helligkeitsstufen, die Ihnen viele verschiedene Optionen bieten, um Ihren Alarm anzupassen. Ein problematischer Nachteil ist jedoch, dass ich den Alarm erst nach Durchführung des Alarmtests einstellen konnte, bei welchem ich den Alarmtaster drei Sekunden lang gedrückt halten musste. Diese Funktion demonstriert den gesamten Alarmprozess, indem alle Alarme innerhalb von 90 Sekunden durchlaufen, sich aber erst ausschaltet, wenn die Alarmtaste weitere drei Sekunden gedrückt wird.

Eine schöne Eigenschaft, die ich im Philips HF3520 Wake-Up Light Test feststellen konnte ist, dass die Lichter nicht automatisch einschalten, wenn der Alarm losgeht, sondern allmählich mit charakteristischen roten, orangefarbenen und gelben Farbtönen aufhellt, bis der ausgewählte Alarmton zur eingestellten Zeit erklingt. Die Audioqualität könnte etwas feiner abgestimmt sein, aber es ist trotzdem ein angenehmer, klarer Klang, der weniger hart als die schrillen, herkömmlichen Alarmtöne ist.

Ich war außerdem von der Tatsache begeistert, dass das Antippen der Oberfläche den Alarm des Lichtweckers für zusätzlich neun Minuten einschaltet, während das Licht weiterhin eingeschaltet bleibt. Das gibt Ihnen die Möglichkeit während der Schlummerzeit in das Licht einzutauchen, ehe der Alarmton sanft von vorne beginnt und allmählich lauter wird.

Extras: Radio, Leseleuchte und Schlafenszeitfunktion

Abgesehen von seiner Hauptfunktion als Lichtwecker verfügt konnte ich im Philips HF3520 Test weitere nützliche Funktionen kennenlernen. Er verfügt über grundlegende FM-Radio-Funktionen, verfügt aber nicht über USB- oder sonstige Anschlüsse. Ich habe auch die Leselichtfähigkeiten getestet und konnte mit der LED-Glühbirne problemlos lesen, nachdem ich die Helligkeit auf 20 gestellt hatte. In niedrigeren Einstellungen hätte es wahrscheinlich anstrengend für die Augen sein können. Als Nachtlicht in niedrigeren Einstellungen, ist der Lichtwecker aber perfekt geeignet.

Der Philips HF3520 verfügt außerdem über eine sehr praktische Schlafenszeitfunktion. Hier wird der Sonnenuntergang simuliert. Durch einfaches Drücken der „zzz“-Taste kann die Zeit zwischen 5 und 60 Minuten eingestellt werden. Nach Auswahl eines Tons beendet der Lichtwecker unseren Tag und lässt die Sonne untergehen.

Preis: Ein tolles Schnäppchen für ein Produkt der mittleren Klasse

Der UVP von 159,99€ mag auf dem ersten Blick abschrecken. Doch eine Empfehlung wäre keine Empfehlung, wenn es den Philips Wake-Up Light nicht deutlich günstiger gäbe. So ist er bei Amazon bereits für 91,90 € erhältlich, was eine deutliche Preissenkung ist. Mit Sicherheit bekommen Sie auch eine große Auswahl deutlich günstigerer Produkte, doch bei diesen müssen Sie auf Qualität und Funktionen verzichten, welche der Philips HF3520 hat.

Philips HF3520 vs. Philips Connected HF3671

Neben dem HF3520 gibt es noch den Philips Connected HF3671. Dieser ist mit einem UVP von 269,99€ wesentlich kostenintensiver, verfügt aber auch über grandiose Funktionen. So überwacht dieser Ihre Schlafumgebung, verfügt über mehr Wecktöne, besitzt eine Lademöglichkeit für Ihr Smartphone, sowie einen AUX in. Weiterhin gibt es bereits vorinstallierte Weckfunktionen, wie zum Beispiel die Sonnenaufgänge „Karibik Rot“ oder „Arktisch Weiß“. Der HF3671 ist also ein absoluter High-End-Wecker, welcher aber auch erheblich teurer ist, als der getestete HF3520.

Fazit im Philips HF3520 Wake-Up Light Test: eine solide Ergänzung zu jedem Nachttisch

Der Philips HF3520 ist ein großartiger Lichtwecker im mittleren Bereich, der gut funktioniert und auch finanziell erschwinglich ist. Entwickelt für den einfachen Gebrauch mit einigen soliden Annehmlichkeiten, wie einem Leselicht und einem anständigen Radio, ist dieser Lichtwecker eine tolle Ergänzung für jeden Nachttisch.

Philips HF3520 Wake-Up Light

91,90 €
9.1

Design

9.0/10

Handhabung

10.0/10

Funktionen

8.5/10

Preis / Leistung

9.0/10

Pros

  • Einfaches Design
  • Umfangreiche Helligkeitseinstellungen für Interface und Licht
  • Gute Audioqualität
  • Gute Leselampe

Cons

  • Unzuverlässig bei Stromausfällen